Reisen mit dem Baby – Urlaub extrem?!

Reisen mit dem Baby? Das wird Survival-Urlaub!

Hallo liebe Papas da draußen. Einige von euch wissen bereits aus der “Checkliste für den Kinderwagen-Kauf” dass ich schon das wesentliche Zeug für mein Baby zusammen habe. Denk ich. Hoffe ich. Meine Frau ist wahrscheinlich anderer Meinung. Nun mache ich mir bereits Gedanken darum wie es wird mit dem Neugeborenen.

Ein wesentlicher Gedanke ist bei mir immer der Urlaub. Ich bin selber zwar nie gerne lange im Urlaub. Aber mal so kurze Ausbruchzeiten vom Alltag sind schon ok und besonders bei meiner Frau willkommen. Was also tun wenn das Kind da ist und der Wunsch zu Reisen groß?

Wie in der Überschrift zu lesen fragte ich einen Freund nach seinen Urlaubserfahrungen mit Baby, worauf dieser mir folgenden Satz entgegnete: “Du willst mit dem Baby vereisen?! Das wird  der pure Survival-Urlaub!”. Danach haben wir zusammen ein Bier aufgemacht und herzlich gelacht.

Aber was soll ich tun damit der Urlaub mit Baby nicht zum Desaster wird und die Eltern, als auch das Kind gestresster wieder Daheim sind als vor Antritt des Urlaubs?

Alles eine Frage der Vorbereitung?!

…habe ich mir dacht. Aber ist das auch so? Wenn doch der Alltag Zuhause in geordneten Bahnen abläuft, dann muss es doch wesentliche Merkmale geben, die dafür sorgen dass das so ist. Diese Merkmale kann ich doch dann mit in den Urlaub nehmen.

Meine Checkliste für diese Reise mit Baby

  1. Das Kuscheltier. Ist das Kuscheltier nicht mit dabei, ist der Urlaub im Eimer.
  2. Das Reiseziel. Ist das Baby gesund genug für das vorgenommene Reiseziel. Gibt es Allergien, die in der Reiseregion auftreten können. Tut es nicht auch der Familien-freundliche Bauernhof zwei Stunden vom Zuhause entfernt?
  3. Ist die Baby-Hardware geeignet um die geballte Häufigkeit von Ausflügen nicht in Kraftsport ausarten zu lassen? Kann man die Babyschale vom Buggy ins Auto klicken? Lässt der Kinderwagen im Auto noch genug Platz, um das Reisegepäck zu verstauen? Der muss ich mir einen kompakten Reisebuggy bei Freunden ausleihen?
  4. So viel Spielzeug wie nötig, so wenig Spielzeug wie möglich.
  5. Sind die Rituale im Alltag, die dafür sorgen, dass Vertrauen und Ruhe herrscht, auch im Urlaub übertragbar? Kann ich eine ruhige Umgebung zum Einschlafen schaffen? Nichts kann schlimmer werden, als das Einschlaflied von CD nicht mitzunehmen.
  6. Auf was muss ich im Urlaub mit Baby verzichten? Kein Feiern gehen, Extremsport, damit meine eigene Erwartungshaltung nicht enttäuscht wird.
  7. Wichtige Beschaffenheit der Umgebung. Wo ist das nächste Krankenhaus, Drogeriemarkt, Apotheke, ggf. Spielplatz. Was ist mit Spazierrouten, die geeignet für Kinderwagen sind. Gibt es ggf. schon Einträge in einschlägigen Internetforen.

Woran muss man sonst noch denken? Klärt mich auf lieber Väter.

Im gleichen Augenblick mit diesem Artikel möchte ich am Gewinnspiel vom Alpina Zillertal teilnehmen. Es wird ein Gutschein für einen 3 Tagesaufenthalt für zwei Personen und zwei Kinder verlost (Daniela, Melanie, Nina und Lisa haben schon teilgenommen)

Update:

Frühlingsmama & Frau Puderzucker ebenfalls machen mit.

Dieser Blogbeitrag über Reisen mit deinem Baby wurde mit  gemacht. Verlinke ihn gerne auf Deiner Homepage oder hinterlasse einen Kommentar.

Florian

Vater. Dortmunder. Systeminformatiker. BVB Sympathisant. Techie. Blogger. Netter Mensch.

More Posts

4 Gedanken zu „Reisen mit dem Baby – Urlaub extrem?!

  1. Wirklich ein sehr schöner Artikel. Zu einem “Survival-Urlaub” sollte es natürlich nicht kommen. Vor allem nicht, wenn die obige Checkliste beachtet wird. Wir drücken die Daumen für unser Gewinnspiel und vielleicht sehen wir uns schon bald bei uns in Fügen.
    Viele Grüße vom gesamten Team vom alpina Zillertal.

  2. Danke für die Checkliste.
    In unserem Beitrag, in dem ich euren auch verlinkt habe, haben wir auch eine kleine Checkliste von Sachen die uns wichtig waren drauf zu achten.
    Ich wollte kurz fragen ob es Euch recht ist das ich euren Beitrag bei mir verlinkt habe.
    Sagt einfach kurz bescheid wenn es nicht ok ist.

    Viele Grüße
    Petra von Schnuggi91

  3. Hallo,

    danke für diesen tollen Beitrag. Wir fahren bald in den Urlaub ins Hotel Erb und ich wusste noch nicht genau, was man alles dabei haben sollte. Mit dieser Liste haben Sie mir nun weitergeholfen.

    LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *